Die Besten Techniken um sich zu erinnern

Wenn es darum geht, sich an etwas zu erinnern, hängt alles von der Technik ab. Wenn man eine gute Technik hat, kann man sich fast alles merken. Ich werde dir meine 3 Lieblingsmethoden zeigen, um sich etwas einzuprägen. 

Mnemotechnik

Kennst du die Texte eines ganzen Albums, aber du hast Mühe, sich an Details des Zweiten Weltkriegs zu erinnern? Ich auch. 

Wir Menschen sind gut im Auswendiglernen von Liedern, wenn wir also etwas in Liedern “unterbringen”, erinnern wir uns eher daran. Finde einen Weg, sich auf unterhaltsame Weise an etwas zu erinnern, es macht mehr Spaß, auf diese Weise zu lernen (aber es ist kein Weg, etwas zu verstehen). 

Als ich anfing, Französisch zu lernen, haben wir Lieder gesungen, um uns an die Wochentage. Ich benutze dieses Lied noch heute, wenn ich Französisch spreche.

Hier finden Sie verschiedene Arten von Mnemotechniken.

Der Geistespalast

Diese Methode funktioniert so: Stell dir sich einen Palast mit verschiedenen Räumen vor, und nun müsst du versuchen, jede Sache, an die du dich zu erinnern versuchen, ein bestimmtes Bild und einen Ort zuzuordnen. Du kannst die Räume in deinem Haus benutzen und dir vorstellen, dass die Gegenstände in den Räumen herumliegen, die sich für dich am natürlichsten anfühlen.

Diese Technik eignet sich am besten, um sich an Dinge wie Listen, Geburtstage, Namen und Gesichter zu erinnern.

Ich habe diese Technik schon oft angewendet, um mir Listen für einen Test zu merken. Während du deine Prüfung schreibst, kann du dir vorstellen, in diesem bestimmten Raum zu sitzen, und die Geschichte widerrufen.

Ich denke mir immer verrückte Geschichten aus, und weil sie so merkwürdig sind, kann ich sie mir besser merken. Einmal aß ich Eis und musste mich an “Gebirge und Höhlen” erinnern. (Während dem ich für eine Vulkan-Prüfung gelernt habe). Ich assoziierte “Gebirge” mit der Wellenlinie auf meinem Eis, und da war ein Loch, das für die Höhle stand. 

Ich merkte mir das ein paar Mal an verschiedenen Tagen und ich erinnerte mich während der Prüfung daran.

Erzählen von Geschichten

Geschichten schließen all die Qualitäten von Informationen ein, die unser Gehirn liebt und sich daran erinnert: intensive und farbenfrohe Bilder und fesselnde Handlungsstränge über andere Lebewesen, die lebendig sind.

Diese Erinnerungsstrategie ist ganz einfach.

Indem du dir verschiedene Bilder vorstellst, die Elemente enthalten, die du dir merken musst, und diese in einer Sequenz miteinander verbindest, erschaffst du eine Geschichte, der dein Gehirn folgen kann.

Die genaue Erzählung hat wenig Bedeutung. Es ist von Vorteil, eine Geschichte mit Elementen zu erstellen, die dich interessieren.

Abgesehen davon kann es alles sein, von Ihrer Katze, die auf Dingen sitzt, an die du dich zu erinnern versuchst, bis hin zu James Bond, der Gegenstände auf Ihrer Einkaufsliste einkauft, während er auf der Flucht vor Schurken ist.

Dies ist mein 4. Artikel in der Studienreihe. Ich habe bereits einen darüber geschrieben, wie man effizienter studiert, ein Thema versteht und wie man sich lange an etwas erinnert.

0 0 vote
Article Rating

Leave a Reply

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments