Bewusst Geld ausgeben

bewusstes geld ausgeben

Wenn es darum geht, wie man bewusst Geld ausgeben kann, habe ich immer das Gefühl, dass wir alle denken, dass wir die Kosten für alles im Leben reduzieren müssen. Es gibt einen viel besseren Weg, dies zu tun, indem man mehr Geld für die Dinge ausgibt, die einem gefallen:

Dieser Artikel ist auch auf Englisch verfügbar: Spending money consciously

Beim bewusst Geld ausgeben geht es darum, zu entscheiden, welche Dinge du am liebsten magst und wie viel Geld du dafür ausgeben möchtest. Aber es geht auch darum, die Kosten für andere Dinge in deinem Leben drastisch zu reduzieren. Es geht nicht darum, “einfach weniger Geld für alles auszugeben”. Es geht darum zu entscheiden, wofür es wichtig ist, viel Geld auszugeben, anstatt blindlings das Geld aus dem Fenster werfen.

Wie man bewusst Geld ausgeben kann

Wir werden jetzt eine Übung machen, um zu verstehen, wofür du dein Geld brauchst: Stell dir einen Kuchen vor, den du in Stücke teilst und die Stücke repräsentieren die Kategorien. Diese Stücke können zum Beispiel Miete, Essen, Mobilität, Ersparnisse oder Investitionen sein. 

Das kann eine schwierige Übung sein, aber es ist eine, die sich auf lange Sicht auszahlt, denn sie lehrt dich, wie du bewusst entscheiden kannst, wie du dein Geld ausgibst.

Es gibt verschiedene Ausgabenkategorien: Monatliche Fixkosten, langfristige Investitionen, Sparziele und zu verwendendes Geld

Ausgabekategorien

Monatliche Fixkosten

 Diese Kategorie kann zum Beispiel Miete, Essen, Schulden sein und kostet etwa 50-60% des monatlichen Einkommens.

Mit diesem Geld bezahlst du Miete, Nebenkosten, Krankenversicherung, Schulden, Essen, Kleidung, Internet, etc.

Langfristige Investition

Das ist das Geld, das wir hinterlegen, um später davon profitieren zu können, wie zum Beispiel Indexfonds. Diese Kategorie umfasst etwa 10% des Nettogehalts.

Sparziele

Sparziele können Weihnachtsgeschenke (jedes Jahr, kurzfristige Sparziele), Reisen (mittelfristige Sparziele), Hochzeitsreisen (langfristige Sparziele) sein. Eine Hochzeit kann bis zu 30’000 CHF kosten. Wenn du 25 Jahre alt bist und in 2 Jahren heiraten möchtest, musst du mehr als 1000 pro Monat sparen.

Viele Leute denken nicht langfristig und fangen viel zu spät an zu sparen. Aber je früher du anfängst zu sparen, desto weniger musst du jeden Monat sparen und desto mehr Geld steht dir zur Verfügung. Ein langfristiges Sparziel kann auch eine Immobilie sein, die mehr als CHF 300.000. Wenn du das traditionelle 20% Eigenkapital eines Hauses, das 300.000 CHF kostet, mitbringst und du es in 5 Jahren kaufen willst, musst du 1000 pro Monat sparen. 

Geld, das dir zur Verfügung steht

Dieser Bereich umfasst Restaurants, Bars, Mobilität, Kino und Urlaub. Viele Leute denken, dass man in diesem Bereich sparen muss. Aber meiner Meinung nach sind wir nicht hier, um unser ganzes Geld zu sparen und ein ereignisloses Leben zu führen. Ich denke, wir müssen nur Prioritäten setzen, Dinge, die uns die meiste Freude bereiten und uns auf die Ausgaben für diese Dinge konzentrieren. Dieser Abschnitt macht etwa 20-35% des Nettogehalts aus. 

0 0 vote
Article Rating

Leave a Reply

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments